Modell
Spitex Zürich Limmat

Dein Team
ist der Boss.

Basierend auf dem holländischen «Buurtzorg»-Modell haben wir bei Spitex Zürich Limmat die Chefs abgeschafft und unsere Teams organisieren ihren Alltag selber. Ein selbstorganisiertes Team besteht bei uns aus max. zwölf Personen in einem Mix aus allen Bildungsstufen und ist für ein definiertes Gebiet und alle Kund*innen darin verantwortlich. Für unsere Kund*innen und Zuweiser*innen sind wir direkt erreichbar. Unsere Teamsitzungen führen wir nach dem LIM-Modell (lösungsorientierte Interaktionsmethode).

In diesem Modell rotiert die Sitzungsleitung unter uns Teammitgliedern und Entscheide treffen wir immer konsensbasiert. Wir erstellen unsere Dienst- und Einsatzpläne selber und gemeinsam wählen wir unsere neuen Kolleg*innen aus. Innerhalb des Teams haben wir verschiedene rotierende Rollen wie Finanzen, Erstellung des Dienst- und des Einsatzplanes, die einzelne Teammitglieder übernehmen. Bei Bedarf unterstützen uns erfahrene Coaches, die uns im Prozess begleiten jedoch keine Entscheidungen für uns treffen. Zusätzlich können wir jeder Zeit auf unsere Service-Abteilungen zurückgreifen. Wir führen uns über wenige wichtige Ziele wie Auslastung und Kontinuität im Einsatz. Verantwortung übernehmen, lösungsorientierte Kommunikation, Flexibilität, Aufgabenrotation, unternehmerisches Handeln, Minimierung von Regeln, Selbst- & Teamreflexion: das sind die Prinzipien, die wir in unseren selbstorganisierten Teams leben. Selbstorganisiertes Arbeiten ist für uns alle auch noch Neuland, wir lernen jedoch jeden Tag dazu. Das ist manchmal etwas chaotisch und wir improvisieren. Auf jeden Fall ist es super spannend und macht jede Menge Spass.

Modell Spitex
Zürich Sihl

Entscheidungen selber treffen, deinen Job mitgestalten und wir halten dir den Rücken frei.